Banner

Einsätze 2012

Nr.46
25.12.2012 00:41 Uhr
Ort: Lohnde, B441 Lohnde > Seelze
Alarmstichwort: Verkehrsunfall, auslaufende Betriebsstoffe
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, RTW Seelze, Polizei
Einsatzkräfte: 15
Kurzinfo:
Auf der Bundesstraße 441 ist ein Pkw im Kurvenbereich von der Fahrbahn abgekommen und durch einen Zaun auf das Gelände einer Kleingartenkolonie geschleudert. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr abgesichert und großflächig ausgeleuchtet, auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgefangen und die Batterie abgeklemmt. Während des Einsatzes wurde der Brandschutz mit einem Schaumrohr und einem Pulverlöscher sichergestellt.

Nr.45
10.11.2012 10:00 Uhr
Ort: Lathwehren, Am Kreisel
Alarmstichwort: ELO-Alarm (Gasaustritt Heizung)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 1 (ELO-Personal Lohnde)
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr wurde zu einem vermeintlicher Gasaustritt nach Lathwehren alarmiert, dies bestätigte sich jedoch nicht und es konnten alle Kräfte wieder einrücken.

Nr.44
21.10.2012  15:15 Uhr
Ort: Lohnde, Im Brünfeld
Alarmstichwort: Erkundung
Fahrzeuge: LF 8
Einsatzkräfte: 4
Kurzinfo:
Auf Anforderung der Feuerwehrleitstelle wurde die Ortfeuerwehr Lohnde zur Klärung einer gemeldeten Gefährdung an einem Wohngebäude gerufen. Ein Hausbewohner hatte brennbares Material an einem Wohngebäude gelagert. Nach Klärung der Sachlage konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Nr.43
05.10.2012 14:54 Uhr
Ort: Dedensen, Mittellandkanal
Alarmstichwort: Wasserrettung/Taucheinsatz, "treibt Körper im Kanal"
Fahrzeuge: GW-W, Boot Lohnde
Einsatzkräfte: 7
Kurzinfo:
Im Mittellandkanal in Dedensen wurde ein im Wasser treibender Körper, vermutlich ein Tier, gemeldet. Daraufhin wurden die Ortsfeuerwehren Dedensen und Lohnde, sowie die Tauchergruppe Stadt Seelze alarmiert. Die Bootsbesatzung konnte nach kurzer Suche ein totes Tier im Kanal ausfindig machen und bergen.

Nr.42
02.10.2012 23:35 Uhr
Ort: Lohnde, Lohnder Straße
Alarmstichwort: hilflose Person hinter Tür
Fahrzeuge: LF 8, RTW, Polizei
Einsatzkräfte: 10
Kurzinfo:
Auf Anforderung der Polizei wurde die Ortsfeuerwehr zu einer Türöffnung alarmiert, da in einer Wohnung eine Person in Notlage vermutet wurde. Kurz nach dem Eintreffen öffnete die Person selbstständig die Wohnungstür und die Feuerwehrkräfte konnten wieder einrücken.

Nr.41
12.09.2012 23:22 Uhr
Ort: Letter, Im Bauverein
Alarmstichwort: ELO-Alarm (Feuer)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 1 (ELO-Personal Lohnde)
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr wurde zu einem Kellerbrand nach Letter alarmiert.

Nr.40
09.09.2012 12:43 Uhr
Ort: Dedensen, Mittellandkanal
Alarmstichwort: kleine technische Hilfeleistung, Bootseinsatz
Fahrzeuge: GW-W, Boot
Einsatzkräfte: 6
Kurzinfo:
Die Ortsfeuerwehr wurde zu einer Tierbergung im Mittellandkanal bei Dedensen alarmiert. Das Tier wurde durch die Bootsbesatzung geborgen.

Nr.39
08.09.2012 21:45 Uhr
Ort: Landschaftstraße B441, Feldmark
Alarmstichwort: Brandsicherheitswache
Fahrzeuge: LF 8
Einsatzkräfte: 6
Kurzinfo:
Für ein Feuerwerk anlässlich des Lohnder Hafenfestes "Feuer und Wasser" wurde eine Brandsicherheitswache gestellt.

Nr.38
07.09.2012 16:11 Uhr
Ort: Seelze, Rangierbahnhof
Alarmstichwort: ELO-Alarm (ABC-Einsatz)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 2 (ELO-Personal FF Lohnde)
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr wurde zu einem Gefahrguteinsatz alarmiert. Der Einsatz konnte bereits auf der Anfahrt abgebrochen werden.

Nr.37
02.09.2012 13:12 Uhr
Ort: Seelze, Beethovenstraße
Alarmstichwort: ELO-Alarm (Wohnungsbrand)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 2 (ELO-Personal FF Lohnde)
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr wurde zu einem Wohnungsbrand alarmiert, konnte aber bereits auf der Anfahrt wieder einrücken.

Nr.36
18.08.2012 07:00 Uhr
Ort: Seelze, Hannoversche Straße (Rangierbahnhof)
Alarmstichwort: ELO-Alarm (ABC-Einsatz)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 1 (ELO-Personal FF Lohnde)
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr wurde zu einem ABC-Einsatz (auslaufende Flüssigkeit aus Kesselwagen) alarmiert, konnte aber bereits auf der Anfahrt wieder einrücken.

Nr.35
14.08.2012 19:28 Uhr
Ort: Lohnde, Am Denkmal
Alarmstichwort: hilflose Person hinter Tür
Fahrzeuge: LF 8, LF 8 Gümmer
Einsatzkräfte: 18
Kurzinfo:
Auf Anforderung der Polizei wurde die Ortsfeuerwehr zum Öffnen einer Tür alarmiert. Da bereits einige Kräfte der Ortsfeuerwehr Lohnde zu einem Tauchereinsatz (siehe Einsatzbericht Nr.34) abgerückt waren, wurde die Ortsfeuerwehr Gümmer zur Personalverstärkung vorsorglich mitalarmiert.

Nr.34
14.08.2012 17:55 Uhr
Ort: Neustadt / Metel, Tannenbruchsee
Alarmstichwort: Tauchereinsatz, Ertrinkungsunfall
Fahrzeuge: GW-W, MTW Dedensen, Taucher Burgdorf, Taucher Sehnde,  FF Neustadt, FF Bordenau, FF Dudensen, FF Poggenhagen, RTW,  NEF, Chr4
Einsatzkräfte: 14 (Tauchergruppe)
Kurzinfo:
Der Rettungsleitstelle wurde um kurz vor 18 Uhr ein Ertrinkungsunfall an einem Badesee in Neustadt / Metel gemeldet. Daraufhin wurden die örtlich zuständigen Ortsfeuerwehren, der Wasserrettungszug der FF Neustadt sowie die Tauchergruppen aus Burgdorf, Sehnde und Seelze alarmiert. Der See wurde mit mehreren Tauchern und Booten abgesucht. Zeitweilig unterstützte ein Polizeihubschrauber die Suche nach dem vermissten Schwimmer. Dieser konnte dann nach 4-stündiger Suche auf dem Grund des Sees durch einen Taucher ausfindig gemacht und geborgen werden.                            

Nr.33
01.08.2012 18:08 Uhr
Ort: BAB 2 Luthe > Garbsen
Alarmstichwort: VU LKW, eingeklemmte Person
Fahrzeuge: LF 8, FF Dedensen, FF Gümmer, FF Seelze, RTW, NEF
Einsatzkräfte: 9 (Lohnde)
Kurzinfo:
Der 4. und 1. Zug der Stadtfeuerwehr Seelze wurden am frühen Abend zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A2 gerufen. Dort hatte sich an einem Stauende ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Lkw ereignet. Durch die Wucht des Aufpralls, riß die Fahrerkabine des auffahrenden Lkw fast vollständig vom Fahrgestell ab. Der Fahrer hatte jedoch Glück. Er wurde nicht in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und kam mit leichten Verletzungen davon. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab.                      

Nr.32
27.07.2012 22:30 Uhr
Ort: Garbsen, Mittellandkanal
Alarmstichwort: Wasserrettung, Taucheinsatz
Fahrzeuge: GW-W mit Boot, LF 8, MTW Dedensen, FF Garbsen, Tauchergruppe Burgdorf, RTW, NEF
Einsatzkräfte: 12 (FF Lohnde), davon 6 Taucher
Kurzinfo:
Die Tauchergruppen aus Burgdorf und der Stadt Seelze wurden zu einer Wasserrettung an den Mittellandkanal im Bereich Garbsen alarmiert. Die Polizei vermutete dort einen Suizid. Die Alarmfahrt konnte jedoch abgebrochen werden, da die Person durch die Polizei zu Hause angetroffen wurde.

Nr.31
24.07.2012 16:10 Uhr
Ort: Gümmer, Friesenstraße
Alarmstichwort: Feuer, brennt Hecke am Haus
Fahrzeuge: LF 8, GW-W, FF Gümmer, FF Dedensen, RTW Seelze
Einsatzkräfte: 12
Kurzinfo:
Der 4. Zug der Stadtfeuerwehr wurde zu einer brennenden Hecke alarmiert. Ersten Meldungen zur Folge, breitete sich das Feuer weiter aus. Auch ein angrenzendes Haus war gefährdet. Die ersteintreffenden Kräfte der Ortsfeuerwehr Gümmer konnten jedoch schnell Entwarnung geben, da das Feuer bereits durch Anwohner gelöscht wurde.

Nr.30
08.07.2012 19:43 Uhr
Ort: Lohnde, Fährweg (Sportplatz)
Alarmstichwort: Feuer, brennt Gasflasche
Fahrzeuge: LF 8, GW-W, GW-Meß
Einsatzkräfte: 18
Kurzinfo:
Auf dem Sport-, bzw. Festplatz Lohnde brannte eine 11 kg-Propangasflasche. Es wurde sofort aus sicherer Entfernung mit den Löschmaßnahmen mittels Schnellangriff begonnen. Zeitgleich wurde eine Wasserversorgung vom Hydranten aufgebaut, um dann ein weiteres Rohr zur Kühlung der Flasche vorzunehmen. Mit der angeforderten Wärmebildkamera der Ofw Seelze wurde die Temperatur der Flasche kontrolliert. Als diese auf Umgebungstemperatur runtergekühlt war, konnte der Einsatz beendet werden.                            

Nr.29
29.06.2012 17:50 Uhr
Ort: Dedensen, Luther Straße
Alarmstichwort: Wasserschaden
Fahrzeuge: LF 8
Einsatzkräfte: 5
Kurzinfo:
Nach sehr starken Regenfällen hatte die Ortsfeuerwehr Dedensen mehrere Einsätze zeitgleich zu bewältigen. Mehrere Keller waren mit Wasser vollgelaufen. Die Ortsfeuerwehr Lohnde wurde mit ihrem Wassersauger zur Unterstützung angefordert.

Nr.28
29.06.2012 12:55 Uhr
Ort: Lohnde, Werfststraße
Alarmstichwort: technische Hilfeleistung, auslaufende Betriebsstoffe nach VU
Fahrzeuge: LF 8, GW-W
Einsatzkräfte: 8
Kurzinfo:
Nach einem Verkehrsunfall liefen verschiedene Betriebsstoffe aus den beteiligten Fahrzeugen aus. Diese wurden von uns aufgenommen. Da die Airbags der Fahrzeuge nicht ausgelöst hatten, wurden zur Sicherheit die Batterien abgeklemmt.

Nr.27
19.06.2012 17:24 Uhr
Ort: Lohnde, Calenberger Straße
Alarmstichwort: Feuer
Fahrzeuge: LF 8, GW-W
Einsatzkräfte: 11
Kurzinfo:
Es brannte ein Busch/Hecke an einem Haus. Das Feuer wurde von dem Anwohner bereits vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Die Brandstelle wurde noch auf weitere Glutnester kontrolliert und anschließend dem Eigentümer übergeben.

Nr.26
09.06.2012 14:30 Uhr
Ort: Lohnde, Im Brünfeld
Alarmstichwort: umgestürzter Baum
Fahrzeuge: LF 8, GW-W
Einsatzkräfte: 12
Kurzinfo:
Ein umgestürzter Baum, der über einem Fußweg lag, wurde mit der Motorsäge zersägt und beiseite geräumt.

Nr.25
07.06.2012 08:56 Uhr
Ort: Lohnde, Im Brünfeld
Alarmstichwort: Kellerbrand
Fahrzeuge: LF 8, GW-W, FF Gümmer, FF Dedensen, FF Seelze, WF Honeywell (AGT-Rettungstrupp), ELO-Gruppe, RTW
Einsatzkräfte: 35
Kurzinfo:
Der 4. und 1.Zug der Stadtfeuerwehr, sowie die Sondereinheiten AGT-Rettungstrupp und ELO-Gruppe, wurden zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Nachbarn hatten eine starke Rauchentwicklung und Flammenschein im Bereich einer Kellerwohnung bemerkt und noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren mit Löschmaßnahmen durch das Kellerfenster begonnen. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde dem Einsatzleiter berichtet, dass sich in der Wohnung noch eine Person aufhalten würde. Die Person konnte nach kurzer Zeit von einem mit Atemschutz ausgerüsteten Angriffstrupp der Feuerwehr Lohnde gerettet werden. Das Feuer im Bereich der Küche war durch die Löschmaßnahmen der Nachbarn bereits erloschen. Die Wohnung wurde noch mit einem Drucklüfter belüftet und anschließend der Polizei übergeben.                        

Nr.24
31.05.2012 16:00 Uhr
Ort: Seelze, Kantstraße (Bahnhof)
Alarmstichwort: ELO-Alarm (Person von Zug erfasst)
Fahrzeuge: FF Seelze, ELO-Gruppe, RTW, NEF, BuPol
Einsatzkräfte: 2 (ELO-Personal FF Lohnde)
Kurzinfo:
Am Bahnhof Seelze ereignete sich ein Zwischenfall mit Personenschaden. Die ELO-Gruppe kam nicht zum Einsatz.

Nr.23
24.05.2012 19:30 Uhr
Ort: Letter, Letter See
Alarmstichwort: Taucheinsatz, kleine techn. Hilfeleistung
Fahrzeuge: GW-W, MTW Dedensen
Einsatzkräfte: 6 Taucher
Kurzinfo:
Im Auftrag der Stadt Seelze wurde im Letter See eine techn. Hilfeleistung von 2 Tauchern durchgeführt.

Nr.22
24.05.2012 15:07 Uhr
Ort: Gümmer, Hainbuchenweg
Alarmstichwort: Rauchwarnmelder
Fahrzeuge: LF 8, GW-W, FF Gümmer, FF Dedensen, RTW
Einsatzkräfte: 30
Kurzinfo:
Ein aufmerksamer Passant bemerkte, dass in einem Haus die Rauchwarnmelder mit einem lauten Piepton Alarm schlugen. Da auch nach mehrmaligem Klingeln niemand öffnete, alarmierte der Passant unverzüglich die Feuerwehr. Daraufhin wurde der 4.Zug der Stadtfeuerwehr alarmiert. Nachdem sich die Feuerwehr einen Zugang in das Haus verschafft hatte und alle Räume kontrolliert waren, konnte Entwarnung gegeben werden - es handelte sich um einen Fehlalarm.
Wäre es in diesem Fall ein "echtes" Feuer gewesen, hätte dank der Installation von Rauchwarnmeldern durch den Hauseigentümer und der Aufmerksamkeit des Passanten Schlimmeres verhindert werden können.

RAUCHMELDER RETTEN LEBEN !

Nr.21
24.05.2012 04:45 Uhr
Ort: Garbsen, "Blauer See"
Alarmstichwort: Taucheinsatz, Person ertrunken
Fahrzeuge: GW-W, MTW Dedensen, Boot Dedensen, Tauchergruppe Burgdorf, FF Garbsen, RTW, NEF
Einsatzkräfte: 12 (Tauchergruppe Stadt Seelze)
Kurzinfo:
Die Tauchergruppe der Stadt Seelze, sowie die Ortsfeuerwehr Garbsen wurden heute in den frühen Morgenstunden zu einem Ertrinkungsunfall zum "Blauen See" alarmiert. Die Freunde eines 28-Jährigen alarmierten die Rettungskräfte, nachdem ihr Freund beim Schwimmen im See plötzlich untergegangen ist. Nach dem Eintreffen der Feuerwehrtaucher wurde sofort mit der Suche nach dem Mann begonnen. Um ca. 08.30 Uhr fand ein Taucher der Tauchergruppe Seelze den Vermissten in ca. 4,5 m Tiefe. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Nr.20
22.05.2012 08:11 Uhr
Ort: Letter, Alfred-Nobel-Straße
Alarmstichwort: ELO-Alarm (Feuer Gewerbebetrieb)
Fahrzeuge: FF Letter, FF Seelze, FF Velber, WF Honeywell, ELO-Gruppe Stadtfeuerwehr, RTW, NEF
Einsatzkräfte: 2 (ELO-Personal FF Lohnde)
Kurzinfo:
Die Ortsfeuerwehren Letter, Seelze und Velber, sowie der Atemschutzrettungstrupp (WF Honeywell) und die ELO-Gruppe wurden zu einem Feuer in einem Gewerbebetrieb alarmiert. Es handelte sich dabei um ein Feuer in einer technischen Anlage.

Nr.19
20.05.2012 21:51 Uhr
Ort: Lohnde, Lohnder Straße
Alarmstichwort: Brandgeruch
Fahrzeuge: LF 8, GW-W, LF 8 Gümmer, MTW Gümmer
Einsatzkräfte: 26
Kurzinfo:
Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkten in der Wohnung und im Treppenraum starken Brand-, bzw. Benzingeruch. Daraufhin wurden die Ortsfeuerwehren Lohnde und Gümmer alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren konnte jedoch kein Brandgeruch mehr festgestellt werden. Auch eine intensive Erkundung verlief ergebnislos. Was zu den Gerüchen geführt hatte, konnte nicht mehr ermittelt werden.

Nr.18
11.05.2012 21:14 Uhr
Ort: Lohnde, Mittellandkanal (km 149,0)
Alarmstichwort: Tierrettung - Reh im Kanal
Fahrzeuge: GW-W, Boot, LF 8, FF Seelze
Einsatzkräfte: 15
Kurzinfo:
Von einer Schiffsbesatzung wurde ein Reh im Zweigkanal Lohnde gesehen und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Nach kurzer Suche wurde das Reh schließlich von der Bootsbesatzung gefunden und gerettet. Da der Mittellandkanal in diesem Bereich (nördliches Ufer) auf einer Länge von mehreren Kilometern nur Spundwände hat, hätte sich das Reh vermutlich nicht selbst aus seiner Lage retten können.

Nr.17
11.05.2012 01:48 Uhr
Ort: Lohnde, Im Kreuzbusch
Alarmstichwort: Wasserschaden
Fahrzeuge: LF 8, GW-W
Einsatzkräfte: 12
Kurzinfo:
Aufgrund von starken Regenfällen lief Wasser über einen Lichschacht in die Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses. Mit einer Tauchpumpe und einem Wassersauger wurde der Keller von uns gelenzt.

Nr.16
07.05.2012 15:55 Uhr
Ort: Dedensen, BAB 2 Luthe > Garbsen
Alarmstichwort: Lkw-Brand
Fahrzeuge: LF 8, GW-W, FF Dedensen, FF Gümmer, FF Seelze
Einsatzkräfte: 13 (Lohnde)
Kurzinfo:
Der 4. und 1. Zug der Stadtfeuerwehr Seelze wurden zu einem Lkw-Brand auf der Autobahn 2 zwischen den Anschlusstellen Luthe und Garbsen alarmiert. Die Erkundung ergab, dass dem Lkw lediglich ein Reifen geplatzt war und es sich nicht um einen Brand handelte. Wir sicherten die Einsatzstelle während der Erkundung gegen den fließenden Verkehr ab und konnten nach ca. 20 min wieder einrücken.

Nr.15
05.05.2012 20:57 Uhr
Ort: Lohnde, Am Silberberg
Alarmstichwort: Ölspur im Ort
Fahrzeuge: LF 8, GW-W
Einsatzkräfte: 14
Kurzinfo:
Ein Anrufer meldete der Feuerwehr eine größere Ölspur im Bereich mehrerer Straßen in Lohnde. Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel abgestreut. Der Verursacher konnte nicht ermittelt werden.

Nr.14
21.04.2012 16:50 Uhr
Ort: Lohnde, Weißer Weg (Kiesteich Lohnde)
Alarmstichwort: Rauchentwicklung
Fahrzeuge: LF 8, GW-W
Einsatzkräfte: 7
Kurzinfo:
Auf dem Gelände des Kiesteich Lohnde wurde eine unklare Rauchentwicklung gemeldet. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich um ein unerlaubtes Holzfeuer handelte. Die Verursacher wurden belehrt und das Feuer gelöscht.

Nr.13
21.04.2012 05:30 Uhr
Ort: Nienburg - Langendamm, Truppenübungsplatz
Alarmstichwort: Regionsbereitschaftsübung
Fahrzeuge: LF 8
Einsatzkräfte: 8
Kurzinfo:
Die Ortsfeuerwehr Lohnde nahm an der jährlichen Großübung der Regionsfeuerwehrbereitschaft 2 teil.

Nr.12
14.04.2012 16:15 Uhr
Ort: Lohnde, Theodor-Heuss-Straße
Alarmstichwort: Ölspur im Ort
Fahrzeuge: LF 8
Einsatzkräfte: 4
Kurzinfo:
Ein Anrufer meldete der Leitstelle eine größere Öllache auf einer Straße. Die Alarmierung erfolgte telefonisch. Das ausgelaufene Öl wurde mit Bindemittel abgestreut und anschließend aufgenommen.

Nr.11
08.04.2012 00:20 Uhr
Ort: Lohnde, Fährweg
Alarmstichwort: Brandsicherheitswache (Nachtwache)
Fahrzeuge: GW-W
Einsatzkräfte: 2
Kurzinfo:
Aufgrund des noch brennenden Osterfeuers musste eine Brandsicherheitswache für die gesamte Nacht gestellt werden, bis am Vormittag die restlichen Glutnester abgelöscht wurden.

Nr.10
07.04.2012 17:00 Uhr
Ort: Lohnde, Fährweg
Alarmstichwort: Brandsicherheitswache
Fahrzeuge: LF 8, GW-W
Einsatzkräfte: 10
Kurzinfo:
Brandsicherheitswache beim Osterfeuer.

Nr.09
01.04.2012 19:34 Uhr
Ort: Lohnde, Samlandweg
Alarmstichwort: hilflose Person hinter Tür
Fahrzeuge: LF 8, GW-W
Einsatzkräfte: 14, RTW Seelze, Polizei
Kurzinfo:
Die verschlossene Haustür wurde mit Werkzeug geöffnet und die dahinter befindliche hilflose Person dem Rettungsdienst übergeben.

Nr.08
31.03.2012 16:48 Uhr
Ort: Lohnde, Hafenstraße
Alarmstichwort: umgestürzter Baum
Fahrzeuge: LF 8
Einsatzkräfte: 12
Kurzinfo:
Wir wurden von der Polizei zu einem umgestürzten Baum gerufen. Dieser wurde von uns von der Fahrbahn geräumt und wir konnten den Einsatz nach ca. 10 Minuten beenden.

Nr.07
31.03.2010 09:04 Uhr
Ort: Mittellandkanal, Liegestelle Lohnde-Gümmer
Alarmstichwort: Taucheinsatz / ABC 1
Fahrzeuge: GW-W
Einsatzkräfte: FF Lohnde, FF Gümmer, FF Dedensen, FF Seelze
Kurzinfo:
Im Bereich der Liegestelle Lohnde-Gümmer ist am Morgen der Schubleichter eines tschechischen Schubverbandes gesunken. Die Tauchgruppe war zur Eigensicherrung der Einsatzkräfte alarmiert. Mit einer Schlengelleitung wurde auslaufender Kraftstoff aufgenommen. Der Schubleichter wird in den nächsten Tagen von einer Spezialfirma geborgen.

Nr.06
23.03.2012 01:48 Uhr
Ort: Dedensen, BAB 2 Luthe > Garbsen
Alarmstichwort: Lkw-Brand
Fahrzeuge: LF 8, GW-W
Einsatzkräfte: 16
Kurzinfo:
Der 4.Zug der Stadtfeuerwehr Seelze wurde zu einem Lkw-Brand auf die Autobahn 2 alarmiert. Der Einsatz konnte jedoch abgebrochen werden, da sich die Einsatzstelle in den Bereich Bad Nenndorf verlagert hatte.

Nr.05
24.02.2010 17:38 Uhr
Ort: Letter, Kurzer Kamp
Alarmstichwort: ELO-Alarm (Feuer)
Fahrzeuge: -
Einsatzkräfte: 1 (ELO-Personal FF Lohnde), FF Letter, FF Seelze
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze wurde zu einem Feuer in Letter alarmiert.

Nr.04
08.02.2012 19:32 Uhr
Ort: Schulenburg/Leine (Stadt Pattensen), Leine
Alarmstichwort: Taucheinsatz, Bereitstellung
Fahrzeuge: GW-W, Boot Lohnde, MTW Dedensen, Boot Dedensen
Einsatzkräfte: 7 (5 Taucher)
Kurzinfo:
Die Tauchergruppe wurde zur Unterstützung der Tauchergruppen Lehrte und Sehnde zu einem Taucheinsatz (vermutlich ertrunkene Person in der Leine) nach Schulenburg/Leine alarmiert. Die Kameraden sollten jedoch noch nicht den Einsatzort anfahren, sondern einsatzbereit und funkbesetzt im Gerätehaus Lohnde verbleiben. Nach gut einer Stunde konnte die Bereitstellung aufgelöst werden.

Nr.03
06.02.2012 17:40 Uhr
Ort: Wunstorf, Südaue
Alarmstichwort: Taucheinsatz, Person im Eis eingebrochen
Fahrzeuge: GW-W mit Boot/Eisretter, MTW Dedensen, Taucher Lehrte, FF Wunstorf, RTW, NEF
Einsatzkräfte: eigene 9 (davon 7 Taucher)
Kurzinfo:
Der Leitstelle wurde eine in der Südaue in Wunstorf ins Eis eingebrochene Person gemeldet. Daraufhin wurden die FF Wunstorf, Tauchergruppe Lehrte, Tauchergruppe Seelze/Lohnde sowie der Rettungsdienst alarmiert. Vor Ort stellte sich sich dann heraus, dass ein junges Mädchen etwa hüfthoch im eiskalten Wasser eines Baches stand und diesen aus eigener Kraft nicht verlassen konnte. Sie wurde durch die Feuerwehr aus dieser lebensgefährlichen Lage befreit und mit einer starken Unterkühlung dem Rettungsdienst übergeben. Der Einsatz unseres, speziell für die Rettung von im Eis eingebrochenen Personen, Eisretters war nicht mehr erforderlich.

Nr.02
03.02.2012 17:20 Uhr
Ort: Gümmer, Westfalenstraße
Alarmstichwort: Feuer
Fahrzeuge: LF 8, FF Gümmer, FF Dedensen, RTW Seelze
Einsatzkräfte: 25
Kurzinfo:
Bereits auf der Anfahrt wurden wir von den Kameraden aus Gümmer mit Dank entlassen, es handelte sich um einen Fehlalarm.

Nr.01
18.01.2012 11:55 Uhr
Ort: Lohnde, Krumme Masch
Alarmstichwort: Rauchentwicklung
Fahrzeuge: LF 8, GW-W, FF Gümmer, FF Dedensen, TLF Seelze, RTW Seelze
Einsatzkräfte: 32 (gesamt)
Kurzinfo:
Eine Passantin bemerkte in einem Gebäude in Lohnde eine starke Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr. Daraufhin wurde der 4.Zug der Stadtfeuerwehr Seelze alarmiert. Die ersteintrefffenden Kräfte stellten dann fest, dass das gesamte Gebäude stark verraucht war, sich aber zum Glück niemand in dem Gebäude aufhielt. Nachdem der Löschangriff aufgebaut wurde und zwei Atemschutztrupps zur Erkundung vorgingen, konnte schließlich die Brandursache in einem Kellerraum ausfindig gemacht werden. Um die Erkundung zu erleichtern wurde bereits zu Beginn des Einsatzes die Wärmebildkamera der FF Seelze nachalarmiert. Nach kurzer Zeit konnte "Feuer aus" gemeldet werden und die Maßnahmen beschränkten sich dann auf die Entrauchung des Gebäudes. Während des Einsatzes wurde die Straße voll, bzw. später halbseitig, gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.