Banner

Einsätze 2013

Nr.50
14.10.2013 22:15 Uhr
Ort: Lohnde, Beekestraße
Alarmstichwort: Erkundung (Tierrettung)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 1
Kurzinfo:
Ein Tierbesitzer machte sich Sorgen um seine Katze, die seit längerer Zeit in einem Baum saß und nicht wieder herunter kam. Daraufhin alamierte die Feuerwehr-Leitstelle den Ortsbrandmeister, der sich dann sofort zur Erkundung der Lage auf den Weg machte. Es stellte sich schnell heraus, dass ein Eingreifen der Feuerwehr nicht nötig war.

Nr.49
03.09.2013 23:04 Uhr
Ort: Lohnde, Calenberger Straße
Alarmstichwort: hm, hilflose Person hinter Tür
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W
Einsatzkräfte: 12
Kurzinfo:
Die Ortsfeuerwehr wurde zu einer hilflosen Person hinter verschlossener Tür alarmiert. Nachdem sich die Kameraden Zugang in das Haus verschafft hatten, konnte die Person an den Rettungsdienst übergeben werden.

Nr.48
31.08.2013 21:30 Uhr
Ort: Lohnde, Werftstraße
Alarmstichwort: BSW, Brandsicherheitswache
Fahrzeuge: StLF 10/6
Einsatzkräfte: 6
Kurzinfo:
Es wurde bei der Veranstaltung "Feuer & Wasser" im Lohnder Yachthafen eine Brandsicherheitswache bei dem Höhenfeuerwerk gestellt.

Nr.47
28.08.2013 15:32 Uhr
Ort: Seelze, Rangierbahnhof
Alarmstichwort: ELO-Einsatz (abc2, auslaufende Flüssigkeiten / Kesselwagen)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 2 (ELO-Personal Lohnde)
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze wurde zu einem Einsatz nach Seelze alarmiert.

Nr.46
25.08.2013 17:50 Uhr
Ort: Kirchwehren
Alarmstichwort: b1, Feuer
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W
Einsatzkräfte: 10
Kurzinfo:
Der 3.Zug der Stadtfeuerwehr Seelze wurde zu einem Brand in Kirchwehren alarmiert. Aufgrund eines EDV-Fehler in der Leitstelle wurde die Ortsfeuerwehr Lohnde auch alarmiert, konnte aber die Anfahrt abbrechen, nachdem der Irrtum bemerkt wurde.

Nr.45
25.08.2013 14:00 Uhr
Ort: Dedensen
Alarmstichwort: Verkehrssicherung
Fahrzeuge: GW-W
Einsatzkräfte: 6
Kurzinfo:
Die Ortsfeuerwehr Lohnde sicherte den Schützenumzug in Dedensen ab.

Nr.44
23.08.2010 18:30 Uhr
Ort: Stadtgebiet Seelze
Alarmstichwort: Verkehrsicherrung Großveranstaltung
Fahrzeuge: StLF 10/6
Einsatzkräfte: 7
Kurzinfo:
Auch in diesem Jahr wurde von uns die von der SG Letter 05 organisierte Veranstaltung Time to Skate unterstützt, unsere Kräfte sperrten mehrere Straßen im Stadtgebiet Seelze, um den Skatern frei Fahrt zu gewähren.

Nr.43
20.08.2013 17:40 Uhr
Ort: Seelze, Hannoversche Straße / Altenzentrum Alter Krug
Alarmstichwort: ob, Feuer (bestätigt)
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, FF Seelze, FF Letter, FF Almhorst, WF Honeywell, DLK FF Garbsen
Einsatzkräfte: 10 (Lohnde)
Kurzinfo:
Die Ortsfeuerwehr Seelze wurde zu einem Feuermelderalarm in dem Altenzentrum Alter Krug alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde eine starke Verqualmung in dem Objekt festgestellt und daraufhin die Alarmstufe erhöht. Mehrere Trupps unter Atemschutz gingen sofort zur Menschenrettung in das Gebäude vor, zeitgleich wurde die Brandbekämpfung vorgenommen. Das es sich hierbei um eine Übung handelte, wurde den meisten Kameraden erst im Verlauf des "Einsatzes" klar.

Nr.42
17.08.2013 13:30 Uhr
Ort: Lohnde, Hafenstrasse
Alarmstichwort: h, technische Hilfeleistung
Fahrzeuge: StLf/10-6, GW-W
Einsatzkräfte: 10
Kurzinfo:
Ein Passant meldete der Feuerwehreinsatzleitstelle, dass Betriebsstoffe an einem geparkten LKW austreten. Die Ortsfeuerwehr Lohnde streute den ausgetretenen Betriebsstoff mit Bindemittel ab und überprüfte die Austrittsstelle am Fahrzeug.

Nr.41
08.08.2013 02:02 Uhr
Ort: Garbsen/Berenbostel, Baßriede "Schwarzer See"
Alarmstichwort: hw2, Taucheinsatz / Person im Wasser
Fahrzeuge: GW-W, MTW Dedensen, LF8 Dedensen mit Boot (Tauchergruppe Seelze/Lohnde), Tauchergruppe FF Burgdorf, Tauchergruppe FF Lehrte, FF Berenbostel, FF Garbsen, FF Stelingen, FF Meyenfeld, Pol, RTW, NEF
Einsatzkräfte: 13 (davon 5 Taucher)
Kurzinfo:
Zwei am Ufer sitzende Männer beobachteten eine junge Frau die im Wasser zu ertrinken schien, Sie alarmierten umgehend die Feuerwehr als diese plötzlich verschwand, nach ca. 2 stündiger Suche mit mehreren Tauchern und Booten stellte sich heraus, dass die Frau bereits gesund Zuhause angekommen war.

Nr.40
07.08.2013 11:17 Uhr
Ort: Lohnde, Theodor-Heuss-Straße / Grundschule Lohnde
Alarmstichwort: b, Kleinbrand
Fahrzeuge: StLF 10/6
Einsatzkräfte: 6
Kurzinfo:
Aufgrund eines technischen Defektes an einer Deckenlampe, kam es zu einer Rauchentwicklung in einem Klassenraum. Daraufhin reagierten die Lehrer vorbildlich, sie alamierten die Feuerwehr und schalteten den betroffenen Bereich stromlos. Die Deckenlampe wurde von der Feuerwehr geöffnet und kontrolliert,sowie der betroffene Bereich gelüftet. Anschließend konnte die Einsatzstelle dem Hausmeister übergeben werden.

Nr.39
03.08.2013 16:15 Uhr
Ort: Seelze, Franz-Liszt-Weg
Alarmstichwort: b2, Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag
Fahrzeuge:--
Einsatzkräfte: 1
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze wurde zu einem Dachstuhlabrand nach Seelze alarmiert. Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze musste nicht tätig werden.

Nr.38
29.07.2013 22:56 Uhr
Ort: Letter, Lange Feld Straße
Alarmstichwort: bg2, Gasgeruch
Fahrzeuge:--
Einsatzkräfte: 2
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze wurde zu einem Gasaustritt in einer Wohnung im Stadtteil Letter alarmiert. Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze musste nicht tätig werden.

Nr.37
27.07.2013 17:00 Uhr
Ort: Garbsen, Blauer See
Alarmstichwort: hw2, Taucheinsatz / Person unter Wasser
Fahrzeuge: GW-W Lohnde, StLF 10/6 Lohnde mit Boot, MTF Dedensen, LF 8 Dedensen mit Boot (Tauchergruppe Seelze/Lohnde); FF Garbsen, Tauchergruppe FF Burgdorf, RTW, NEF, Pol.
Einsatzkräfte: 10, davon 6 Taucher (eigene Kräfte)
Kurzinfo:
Ein Augenzeuge meldete der Polizei eine Person die, im Bereich eines Schwimmpontons, plötzlich untergegangen und nicht wieder aufgetaucht sei. Die Rettungsleitstelle entsandte daraufhin die zuständige Ortsfeuerwehr sowie die Tauchergruppen aus Burgdorf und Seelze/Lohnde. Dank der präzisen Aussage des Zeugen, konnte die vermisste Person nach 2-minütigem Tauchgang gefunden und an Land gebracht werden. Dort wurde sie sofort dem Rettungsdienst übergeben und die Reanimation eingeleitet.

Nr.36
26.07.2013 14:15 Uhr
Ort: Lohnde, Ludwig-Uhland-Weg
Alarmstichwort: h, Baum droht umzustürzen (Erkundung)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 1
Kurzinfo:
Ein Anwohner bemerkte Risse in einem Baum und verständigte daraufhin die Feuerwehr. Die Erkundung vor Ort ergab, dass die Standfestigkeit des Baumes nicht mehr gewährleistet werden kann und dieser teilweise gefällt werden muss. Der Gefahrenbereich wurde durch die Polizei abgesperrt. Der Eigentümer beauftragte eine Firma für die Arbeiten.

Nr.35
21.07.2013 21:32 Uhr
Ort: Lohnde, Fährweg / Leine
Alarmstichwort: ht1, Tierrettung / Kuh in der Leine
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, Boot
Einsatzkräfte: 13
Kurzinfo:
Aufmerksame Spaziergänger hatten in der Leine nahe der Leinebrücke ein Rind in der Leine treibend entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde das Tier von seinem Besitzer aus der Leine geholt.

Nr.34
18.07.2013 04:58 Uhr
Ort: Langenhagen, Bothfelder Straße / Silbersee
Alarmstichwort: hw2, Taucheinsatz / Person ertrinkt
Fahrzeuge: GW-W Lohnde, MTW und Boot Dedensen, Tauchergruppe Lehrte, Tauchergruppe Burgdorf, FF Langenhagen
Einsatzkräfte: 8 davon 3 Taucher (eigene Kräfte)
Kurzinfo:
Die Tauchergruppe wurde zu einer ertrinkenden Person im Silbersee in Langenhagen alarmiert. Kurz nach dem Eintreffen der Taucher, stellte sich dann heraus, dass es sich um einen Fehleinsatz handelte.

Nr.33
15.07.2013 17:37 Uhr
Ort: Lohnde, Hebbelweg
Alarmstichwort: h, kleine techn. Hilfeleistung / Kind eingeklemmt
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, LF 8 Gümmer
Einsatzkräfte: 13
Kurzinfo:
Ein Kleinkind hatte sich hinter einem Heizkörper eingeklemmt und wurde von den Einsatzkräften befreit.

Nr.32
15.07.2013 05:49 Uhr
Ort: Lohnde, Werftstraße
Alarmstichwort: h, kleine techn. Hilfeleistung / Unterstützung Rettungsdienst
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, DLK Seelze
Einsatzkräfte: 12
Kurzinfo:
Ein Patient musste mit Hilfe einer Drehleiter von Bord eines Bootes gehoben werden, um anschließend durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht zu werden.

Nr.31
23.06.2013 08:00 Uhr
Ort: Letter, Zweigkanal (Jugendfreizeitheim)
Alarmstichwort: hw, Absicherung durch Taucher
Fahrzeuge: GW-W, Boot Lohnde, MTW und Boot Dedensen
Einsatzkräfte: 20 (7 Taucher)
Kurzinfo:
Die Tauchergruppe sicherte das diesjährige Drachenbootrennen in Letter mit Tauchern und Booten ab.

Nr.29
15.06.2013 14:00 Uhr
Ort: Lohnde, Theodor-Heuss-Straße / Lohnder Straße
Alarmstichwort: Verkehrssicherung
Fahrzeuge: GW-W
Einsatzkräfte: 7
Kurzinfo:
Die Ortsfeuerwehr Lohnde sicherte den Festumzug des Lohnder Schützernvereins ab.

Nr.30
21.06.2013 11:27 Uhr
Ort: Lohnde, Theodor-Heuss-Straße / Grundschule
Alarmstichwort: b, Kleinbrand
Fahrzeuge: StLF 10/6
Einsatzkräfte: 6
Kurzinfo:
In der Grundschule Lohnde kam es aufgrund eines techn. Defektes an einer Deckenlampe zu einer Rauchentwicklung in einem Klassenraum. Die Lehrer reagierten vorbildlich und lösten den internen Schulalarm aus, woraufhin alle Kinder und Lehrer das Gebäude verließen und sich zu festgelegten Sammelpunkten begaben. Zeitgleich alarmierten die Lehrkräfte die Feuerwehr. Nach einer Kontrolle der betroffenen Lampe und der Lüftung des Klassenraumes konnten alle Kinder und Lehrer wieder in das Gebäude und den Unterricht fortsetzen.

Nr.28
08.06.2013 14:20 Uhr
Ort: Lohnde, Leine (Lohnde > Garbsen)
Alarmstichwort: h, kleine technische Hilfeleistung / Amtshilfe für die Polizei
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, Boot
Einsatzkräfte: 12
Kurzinfo:
Zwei auf der Leine fahrende Padler bemerkten in einem Baum einen leblosen Körper, dieser wurde durch die Bootsbesatzung geborgen und an das Ufer gebracht. Nach dem Transport des Leichnames an den nächsten Feldweg war der Einsatz beendet.

Nr.27
03.06.2013 15:21 Uhr
Ort: Lohnde, Hohe Straße
Alarmstichwort: hm, hilflose Person hinter Tür
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, Polizei
Einsatzkräfte: 10
Kurzinfo:
In einem Haus wurde aufgrund eines Hinweises eine hilflose Person vermutet. Nach dem Öffnen der Tür durch die Feuerwehr konnte jedoch niemand im Haus angetroffen werden.

Nr.26
30.05.2013 10:25 Uhr
Ort: Letter, Stöckener Straße
Alarmstichwort: hw2, Wasserrettung, Person im Wasser
Fahrzeuge: Tauchergruppe Seelze/Lohnde ( GW-W Lohnde, MTF Dedensen), Tauchergruppe Lehrte, FF Letter, FF Seelze, BF Hannover, Rettungsdienst, Polizei
Kräfte: 6 (Tauchergruppe Seelze/Lohnde)
Kurzinfo:
Es wurde uns eine Person gemeldet, die im Überschwemmungsgebiet bei Letter zu ertrinken drohte. Die sofort eingeleitete Such-und Rettungsaktion wurde durch einen Polizeihubschrauber und die Berufsfeuerwehr Hannover unterstützt. Kurze Zeit später konnte die Person im Hochwasser der Leine ausfindig gemacht und gerettet werden. Leider verstarb sie wenig später im Krankenhaus.
Aufgrund dieses tragischen Vorfalls, möchten wir die Bürger nocheinmal eindringlich davor warnen, die Absperrungen zu ignorieren und das Überschwemmungsgebiet zu betreten. Aufgrund der starken und nicht einzuschätzenden Strömungen besteht akute Lebensgefahr!!

Nr.25
29.05.2013 07:41 Uhr
Ort: Lohnde, Heideweg
Alarmstichwort: b1, Zimmerbrand
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, FF Gümmer, FF Dedensen, RTW
Einsatzkräfte: 12 (eigene Kräfte)
Kurzinfo:
Aufgrund einer starker Rauchentwicklung aus dem Dachgeschoss eines Hauses alarmierten aufmerksame Nachbarn die Feuerwehr. Nachdem Eintreffen der Feuerwehr stellte sich schnell heraus, dass es sich zum Glück lediglich um einen defekten Toaster handelte. Nach einer Brandnachschau konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Nr.24
22.05.2013 10:38 Uhr
Ort: Seelze, Vor den Specken
Alarmstichwort: abc2, auslaufende Flüssigkeit aus Kesselwagen
Fahrzeuge: -
Einsatzkräfte: 1 (ELO-Personal)
Kurzinfo:
Die ELO Gruppe der Stadtfeuerwehr wurde zusammen mit dem Gefahrgutzug zu einem undichten Kesselwagen alarmiert, nach der Erkundung stellte sich jedoch heraus das es sich lediglich um Wasserdampf handelte.

Nr.23
11.05.2013 22:55 Uhr
Ort: Letter, Berliner Straße
Alarmstichwort: b2, Feuer / verrauchter Treppenraum in einem Mehrfamilienhaus
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 2
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr wurde zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus nach Letter alarmiert.

Nr.22
24.04.2013 17:08 Uhr
Ort: Seelze, Rangierbahnhof
Alarmstichwort: abc2, Gefahrstoffaustritt
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 2
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze wurde zu einem Gefahrgutaustritt am Rangierbahnhof im Stadtteil Seelze alarmiert. Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze musste nicht tätig werden.

Nr.21
20.04.2013 05:59 Uhr
Ort: Letter, Schulstraße
Alarmstichwort: b2, Feuer / Mehrfamilienhaus
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 2
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze wurde zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in den Stadtteil Letter alarmiert. Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze musste nicht tätig werden.

Nr.20
18.04.2013 20:43 Uhr
Ort:Letter, Lange Feld Straße
Alarmstichwort: b2, Feuer / Gebäudebrand
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 2
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze wurde zu einem Gebäudebrand in den Stadtteil Letter alarmiert. Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Seelze musste nicht tätig werden, da es sich hierbei um einen Flächenbrand handelte.

Nr.19
15.04.2013 06:15 Uhr
Ort: Wunstorf/Kolenfeld, Mittellandkanal
Alarmstichwort: hw2, Wasserrettung, Person im Wasser
Fahrzeuge: Tauchergruppe Seelze/Lohnde (GW-W Lohnde, StLF 10/6 mit Boot, MTW Dedensen), FF Kolenfeld, FF Wunstorf, Rettungsdienst, Polizei
Einsatzkräfte: 9 (3 Taucher)
Kurzinfo:
Der Leitstelle wurde eine Person im Mittellandkanal, in Höhe der Ortschaft Kolenfeld, gemeldet. Da sich die Einsatzstelle nur wenige Kilometer von unserem Standort befindet, wurde unser Boot in Lohnde zu Wasser gelassen. Die Taucher fuhren mit dem GW-W direkt die Einsatzstelle an. Aufgrund der, in diesem Bereich, sehr niedrigen Spundwand, gelang es den Kolenfelder Kameraden zeitgleich mit unserem Eintreffen, die Person aus dem Wasser zu ziehen.

Nr.18
09.04.2013 16:35 Uhr
Ort: Lohnde, Calenberger Straße
Alarmstichwort: hilflose Person hinter Tür
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W
Einsatzkräfte: 10
Kurzinfo:
Aufmerksame Nachbarn bemerkten eine Person in einer Notlage hinter der Wohnungstür und alarmierten den Rettungsdienst und die Feuerwehr.

Nr.17
30.03.2013 23:00 Uhr
Ort: Lohnde, Fährweg
Alarmstichwort: Brandsicherheitswache
Fahrzeuge: StLF 10/6
Einsatzkräfte: 3
Kurzinfo:
Durchführung Brandsicherheitswache.

Nr.16
30.03.2013 14:00 Uhr
Ort: Lohnde, Fährweg
Alarmstichwort: Abnahme Osterfeuer
Fahrzeuge: StLF 10/6
Einsatzkräfte: 2
Kurzinfo:
Begutachtung und Abnahme des Osterfeuer.

Nr.15
27.03.2013 01:30 Uhr
Ort: Lohnde, Deisterstraße
Alarmstichwort: Zimmerbrand
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, FF Gümmer
Einsatzkräfte: 15 (eigene Kräfte)
Kurzinfo:
Ein Anrufer meldete der Leitstelle eine "verdächtige" Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus, welche so aus sah, als ob es dort brennen würde. Daraufhin wurden die Ortsfeuerwehren Lohnde und Gümmer alarmiert. Nach dem Eintreffen der ersten Lohnder Kräfte stellte sich jedoch schnell heraus, dass es sich glücklicherweise nicht um ein Feuer, sondern lediglich um einen rauchenden Schornstein handelte. Die Ortsfeuerwehr Gümmer brauchte nicht mehr ausrücken.

Nr.14
18.03.2013 19:40 Uhr
Ort: Garbsen/Schloß Ricklingen, Große Rehre
Alarmstichwort: First Responder
Fahrzeuge: GW-W
Einsatzkräfte: 6
Kurzinfo:
Die gerade auf dem Rückweg von dem voherigen Einsatz befindlichen Kräfte der Tauchergruppe wurden zur Erstversorgung eines Patienten alarmiert. Die zwei Rettungsassistenten der Tauchergruppe versorgten den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Nr.13
18.03.2013 18:10 Uhr
Ort: Garbsen/Schloß Ricklingen, Leinebrücke
Alarmstichwort: hw2, Person in Leine
Fahrzeuge: Tauchergruppe Seelze/Lohnde (GW-W, MTW Dedensen, Boot Dedensen), Tauchergruppe Burgdorf, FF Schloß Ricklingen, FF Horst, FF Meyenfeld, FF Garbsen, FF Luthe, FF Bordenau, RTW, NEF, Polizei, Polizei-Hubschrauber
Einsatzkräfte: 8, davon 6 Taucher (eigene Kräfte)
Kurzinfo:
Zeugen meldeten der Rettungsleitstelle eine Person, die in Höhe der Ortschaft Schloß Ricklingen, in dem Fluss "Leine" trieb. Daraufhin wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften entsandt. Bei der sofort eingeleiteten Suchaktion konnte die Person wenig später, in der Leine treibend, durch Feuerwehrkräfte ans Ufer gezogen werden. Die sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen waren jedoch leider ohne Erfolg.

Nr.12
08.03.2013 10:35 Uhr
Ort: Lohnde, Lohnder Straße
Alarmstichwort: kleine techn. Hilfeleistung, Türöffnung
Fahrzeuge: StLF 10/6
Einsatzkräfte: 5
Kurzinfo:
Eine junge Mutter wurde von ihrer 1-jährigen Tochter versehentlich auf dem Balkon ausgesperrt. Über eine Steckleiter öffneten wir ein gekipptes Fenster im 1.OG der Wohnung und konnten so die Balkontür von innen wieder öffnen. Mutter und Kind sind wohlauf.

Nr.11
28.02.2013 14:15 Uhr
Ort: Lohnde, Werftstraße
Alarmstichwort: Tierrettung, verletzter Greifvogel
Fahrzeuge: StLF 10/6
Einsatzkräfte: 2
Kurzinfo:
Spaziergänger entdeckten in der Nähe des Mittellandkanal einen verletzten Mäusebussard und riefen die Feuerwehr zu Hilfe. Der Vogel wurde dann zur Behandlung in die Wildtier- und Artenschutzstation nach Sachsenhagen gebracht.

Nr.10
28.02.2013 10:21 Uhr
Ort: Lohnde, Mittellandkanal (Höhe Werftstraße)
Alarmstichwort: Schiffsbrand
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, Boot Lohnde, FF Gümmer, FF Dedensen, FF Seelze, FF Velber, FF Almhorst, WF Honeywell, GW-A FTZ Ronnenberg, RTW, Polizei Seelze, Wasserschutzpolizei
Einsatzkräfte: 57
Kurzinfo:
Ein Matrose eines Schubverbandes (Frachtschiff) säuberte gerade das Deck, als er eine starke Rauchentwicklung aus einem Belüftungsschacht entdeckte. Der Mann machte die weiteren Crewmitglieder auf den Rauch aufmerksam, so dass der Kapitän das Schiff in Höhe des Sicherheitstores in Lohnde stoppte und am Ufer festmachte. Die Besatzungsmitglieder versuchten, das Feuer zu löschen, jedoch ohne Erfolg.
Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand der gesamte Wohnbereich des Schiffes im Vollbrand. Daraufhin wurde das Feuer von mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz bekämpft. Ein Übergreifen der Flammen auf den Maschinenraum und das weitere Schiff konnte verhindert werden. Jedoch brannte der gesamte Wohnbereich aus. Es entstand erheblicher Sachschaden.
Aufgrund der extremen Rauchentwicklung wurden Rundfunkdurchsagen für den Bereich Lohnde und Seelze veranlasst.
Die drei Besatzungsmitglieder des Schiffes wurden vorsorglich vor Ort vom Rettungsdienst untersucht, blieben aber ersten Angaben zufolge unverletzt. Zur Brandursache gibt es bislang noch keine Angaben; entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen.

Nr.09
21.02.2013 01:53 Uhr

Ort: Letter, Berliner Straße
Alarmstichwort: ELO-Einsatz (Feuer)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 2 (ELO-Personal Lohnde)
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr wurde zu einem Kellerbrand nach Letter alarmiert.

Nr.08
19.02.2013 04:26 Uhr

Ort: Letter, Berliner Straße
Alarmstichwort: ELO-Alarm (Rauchentwicklung Keller)
Fahrzeuge: --
Einsatzkräfte: 2 (ELO-Personal Lohnde)
Kurzinfo:
Die ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr wurde zu einem Kellerbrand nach Letter alarmiert.

Brandsicherheitswache
09.02.2013
Brandsicherheitswache bei der Karnevalsveranstaltung im Bürgerhaus Lohnde

Nr.07
24.01.2013 09:36 Uhr

Ort: Dedensen, Altes Dorf
Alarmstichwort: unklare Rauchentwicklung
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, FF Dedensen, FF Gümmer, RTW, Pol
Einsatzkräfte: 7 (Lohnde)
Kurzinfo:
Ein Anwohner bemerkte eine Rauchentwicklung aus einer Scheune und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Beim Eintreffen stellte sich heraus das es sich um einen defekten Ofen handelte.

Nr.06
22.01.2013 14:10 Uhr

Ort: Berenbostel, Schwarzer See
Alarmstichwort: hw2 / Wasserrettung mit Menschengefährdung, Person im Eis
Fahrzeuge: GW-W mit Boot und Eisretter, MTW Dedensen, FF Berenbostel, FF Garbsen, FF Heitlingen, FF Stelingen, RTW
Einsatzkräfte: 7 Taucher (eigene Kräfte)
Kurzinfo:
Der Rettungsleitstelle wurde eine ins Eis eingebrochene Person gemeldet. Bei diesem Stichwort werden zusätzlich zu den örtlichen Einsatzkräften auch Feuerwehrtaucher alarmiert. Für diese Einsatzart führen wir ständig einen speziellen Eisretter mit. Dieser ermöglicht es uns, mit entsprechend ausgerüsteten Feuerwehrtauchern, eine sehr schnelle und effiziente Eisrettung durchzuführen. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich nicht um eine Person sondern um einen Hund handelte der ins Eis eingebrochen war. Dieser wurde durch die Kräfte der Feuerwehr Garbsen gerettet.

Nr.05
09.01.2013 16:54 Uhr

Ort: Lohnde, Heideweg
Alarmstichwort: hilflose Person hinter Tür
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W
Einsatzkräfte: 11
Kurzinfo:
Auf Anforderung der Polizei wurde eine Tür geöffnet, da dahinter eine Person in Notlage vermutet wurde.

Nr.04
04.01.2013 14:12 Uhr

Ort: Lohnde, Hafenstraße (DB-Brücke)
Alarmstichwort: kl. technische Hilfeleistung, lose Brückenteile
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W, DLK Seelze
Einsatzkräfte: 10
Kurzinfo:
Die Bundespolizei hat die Ortsfeuerwehr Lohnde angefordert, um eine Gefahrenstelle zu beseitigen. An einer Brücke der Deutschen Bahn hing, quer über die darunter verlaufende Fahrbahn, eine Metallrinne, die auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Nachdem die Gefahrenstelle abgesichert wurde und die nachgeforderte Drehleiter aus Seelze eingetroffen war, wurde die Metallrinne vom Korb der Drehleiter aus entfernt und die Gefahr somit beseitigt.

Nr.03
01.01.2013 11:45 Uhr

Ort: Letter, Stichkanal
Alarmstichwort: Taucheinsatz, Absicherung
Fahrzeuge: GW-W, MTW Dedensen
Einsatzkräfte: 8 (6 Taucher)
Kurzinfo:
Die Tauchergruppe sicherte das Neujahrsschwimmen der SG Letter 05 ab. Hierfür befanden sich zwei Taucher im Wasser.

Nr. 02
01.01.2013  03:18 Uhr

Ort: Lohnde, Krumme Masch
Alarmstichwort: Wohnungsbrand
Fahrzeuge: StLF10/6,  GW-W, FF Seelze, FF Gümmer, FF Almhorst und WF Honeywell (AGT-Rettungtrupp), ELO-Gruppe
Einsatzkräfte: 12 (Lohnde)
Kurzinfo:
Ein Hausbewohner bemerkte beim öffnen der Eingangstür, dass die Wohnung stark verqualmt war und meldete den Brand der Einsatzleitstelle der Feuerwehr über die Notrufnummer 112. Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr Lohnde an der Einsatzstelle konnte festgestellt werden, dass sich keine Personen mehr in der Wohnung befanden. Die in Brand geratenen Möbelstücke wurden ins Freie gebracht und die Wohnung gelüftet. Alle mitalarmierten Einsatzkräfte konnten die Einsatzanfahrt abbrechen, da durch das schnelle Eingreifen der Ofw Lohnde die Brandstelle unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Nr. 01
01.01.2013  00:13 Uhr

Ort: Lohnde, Im Brünfeld
Alarmstichwort: Feuer, Heckenbrand am Gebäude
Fahrzeuge: StLF 10/6, GW-W
Einsatzkräfte: 12
Kurzinfo:
Ein Anwohner meldete der Einsatzleitstelle ein Heckenbrand auf einem Nachbargrundstück. Die Ortsfeuerwehr Lohnde konnte mit der Schnellangriffseinrichtung ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Gebäude verhindern.